Je länger ich mich politisch engagiere, desto mehr Menschen begegne ich, die mir von ihren Sorgen und Nöten berichten. Ich erachte es als grosses Privileg, mich in meinem Amt für diese Menschen einzusetzen. Je länger je mehr fällt mir auf, wie viele Lücken unser System aufweist, wo wir als Gesellschaft Menschen im Stich lassen. Allen Menschen in diesem Land zu helfen, frei und sicher zu sein, ist meine grösste Motivation.

Grundsätzlich interessieren mich so viele politische Themen: Steuern und Finanzen, Bildung, Kultur, Energie, Klima, Service Publique etc. Drei Schwerpunkte meiner Politik möchte ich Ihnen aber hier etwas genauer ausführen.

Gleichstellung zwischen Frau & Mann

Obwohl die Gleichstellung der Geschlechter seit 1981 in der Schweizer Verfassung verankert ist, so kämpfen wir doch heute noch für deren konsequente Umsetzung. Nach wie vor ist die Lohndiskriminierung ein grosses Problem in unserem Land. Eine Konsequenz daraus ist leider, dass Altersarmut weitgehend weiblich ist. Noch immer wird das Thema Gewalt an Frauen zu wenig ernst genommen. Wir müssen weiter aufzeigen, dass Geschlechterrollen und Stereotypen allen Menschen schaden und sie daran hindern, ihr volles Potential auszuschöpfen und so zu leben, wie sie es sich wünschen.

Gesellschaftspolitik

Für marginalisierte Gruppen und Minderheiten ist Diskriminierung leider Teil des alltäglichen Lebens. Ausländische Personen haben zu wenig Rechte in diesem Land, ihnen werden zu viele Steine in den Weg zur politischen Mitbestimmung und zum Schweizer Pass gelegt. Die LGBTQIA+ Community wird immer wieder aufs Neue zur Zielscheibe von politischen Machenschaften und damit nehmen auch die Diskriminierung und Gewalt gegen diese Menschen zu. Egal wer in diesem Land – es sollen alle frei und sicher sein!

Sozialstaat und Steuerpolitik

Um gleiche Chancen für alle zu schaffen, muss unser Sozialstaat weiter ausgebaut und das Steuersystem fairer gestaltet werden. Wer zeitweise Hilfe braucht, soll diese auch bekommen. Dafür braucht es einen guten Sozialstaat, der den Menschen wieder auf die Beine hilft. Es darf nicht sein, dass Familien keine zahlbare Wohnung mehr finden oder sich fragen müssen, wie sie ohne Prämienverbilligung die Krankenversicherung bezahlen, während Grosskonzerne durch Schlupflöcher kaum Steuern bezahlen. Wenn Teile der Gesellschaft abgehängt werden, kommt langfristig niemand weiter. Ganz im Sinne unserer Verfassung: «Die Stärke des Volkes misst sich am Wohl der Schwachen.»

Meine Vorstösse

Um ganz konkret zu sehen, wie ich mich für diese und andere Themen bisher im Kantonsrat eingesetzt habe, finden Sie hier alle meine Vorstösse, die ich bisher eingereicht habe.




Hier sehen Sie meine Smartspider, erstellt von smartvote.ch für die eidgenössischen Wahlen 2023.

smartvote.ch ist eine tolle Plattform für die politische Positionierung der Bevölkerung. Sie können einen Fragebogen ausfüllen und aufgrund Ihrer Antworten wird Ihnen angegeben, welche Kandidierenden und welche Partei Ihnen am nächsten stehen.

Die Smartspider zeigt eine Zusammenfassung meiner Positionen. Sie können aber auf smartvote.ch auch den ganzen Fragebogen einsehen und wie ich auf die jeweiligen Fragen geantwortet habe.

Ich empfehle Ihnen sehr, dieses gratis Angebot zu nutzen! www.smartvote.ch

Meine bisherigen politischen Tätigkeiten

Seit 2024Ersatzstimmenzählerin des Schwyzer Kantonsrats
Seit 2024Präsidentin der SP Sektion Freienbach
2023/2024Wahlkampfleiterin für die SP Kanton Schwyz (Kantons- und Regierungsratswahlen vom 3. März 2024)
2019 – 2024Präsidentin der SP-Fraktion im Schwyzer Kantonsrat
Seit 2019Mitglied der Ratsleitung des Schwyzer Kantonsrats
Seit 2019Mitglied der Geschäftsleitung der SP Kanton Schwyz
2019Campaignerin für die Nationalratswahlen
2018 – 2020Mitglied der kantonsrätlichen Kommission Gesundheit und Soziale Sicherheit
Seit 2018Kantonsrätin
Seit 2018Vize-Präsidentin der SP Sektion Freienbach
Seit 2017Mitglied des Vorstandes der SP Sektion Freienbach
2016 – 2022Mitglied der Verkehrskommission der Gemeinde Freienbach